Pflegedienst Meichner

Pflegedienst Meichner

Neuigkeiten

26. Oktober 2011 - Fernsehtip - Mein Mann ist dement: Wenn die Liebe an ihre Grenzen kommt

Sie hatten Träume für ihren gemeinsamen Lebensabend - ihre Ehemänner sind jedoch an Demenz erkrankt. Zwei Frauen befürchten, dass ihre Liebe bald an Grenzen stoßen wird. Der NDR hat zwei ältere Paare, die von diesen Schwierigkeiten betroffen sind, ein halbes Jahr lang mit der Kamera begleitet und zeigt die Dokumentation am Sonntag, 30. Oktober 2011, um 15.15 Uhr.

Die NDR-Seite zur Sendung finden Sie hier.

 


21. September 2011 - Schöner Bildband: 100 Jahre sehen Dich an

Portraitfoto einer Hundertjährigen Dieser klare Blick! Schon das Titelfoto zieht den Betrachter in den Bann des Buches. Die Augen der alten Frau scheinen von weit zurückliegenden Erfahrungen zu erzählen, und doch ist sie mit uns im Hier und Jetzt. 100 Menschen, die 100 Jahre und älter geworden sind, hat der Fotograf Andreas Labes portraitiert.

Neben den großformatigen Fotos ist in kurzen Texten zu lesen, wie und wo die Über-Hundert-Jährigen ihr Leben verbracht haben. Die gelernte Säuglingsschwester zum Beispiel, die nach dem Examen heiratete und Hausfrau wurde, deren Mann aber so sehr unter der Nazi-Herrschaft litt, dass er sich das Leben nahm. Kein einziges Mal habe sie ihren Arm zum Hitlergruß erhoben, erfährt der Leser. Oder die Rheinländerin, die 1940 bei einem Bombenangriff ihre vierjährige Tochter verlor und auf der Flucht kaum Zeit für Trauer hatte. Verluste haben Furchen in die Gesichter gezogen, doch ebenso hat das Glück seine Spuren hinterlassen. Man meint es beim Blättern in diesem Bildband nicht nur sehen sondern auch spüren zu können.

Nach Glück im Leben strebt jeder Mensch - das größte Glück ist nach Meinung der meisten, bei guter Gesundheit ein hohes Alter zu erreichen. Wie gelingt uns das? Antworten darauf versucht das Team um Professor Stefan Schreiber an der Medizinischen Fakultät der Universität Kiel zu finden. Tausende, die bereit sind, zur Lösung des Rätsels beizutragen, stellen sich der "Forschungsgruppe Gesundes Altern" zur Verfügung. Die hochbejahrten Menschen - alle sind jenseits des 98. Lebensjahres - geben ihr Blut. Die Wissenschaftler extrahieren daraus das individuelle Erbgut und archivieren es in ihrer "popgen"-Biobank, der größten Deutschlands. Auch das kleinste Bauteil des hochkomplexen Genoms wird von den Molekularbiologen untersucht. Dabei wird Ausschau gehalten nach den Genen, die wahrscheinlich für die Langlebigkeit relevant sind.

Welches biologische Geheimnis tragen die Portraitierten also in sich? Sehen kann man es nicht. Oder doch? Da ist dieser klare Blick ...

Stefan Schreiber (Hrsg.), Andreas Labes  100 Jahre Leben  Portraits und Einsichten mit einem Vorwort von Giovanni di Lorenzo, DVA

Forschungsgruppe Gesundes Altern an der Universität Kiel


16. September 2011 - Interkulturelle Wochen in Kiel zum Thema "Vielfalt - keine Frage des Alters"

bunte WeltkugelBis zum 3. Oktober finden in Kiel zahlreiche Veranstaltungen statt, die zum Eintauchen in die Themen Älterwerden und Migration einladen. Unter dem Motto "Vielfalt - keine Frage des Alters" sind zum Beispiel Portrait-Fotos im Mehrgenerationenhaus zu sehen, wird eine interreligiöse Stadtrundfahrt angeboten und gibt es eine Aufführung eines deutsch-türkischen Theaterprojekts.

Alle Termine sind zu finden auf der Website der Stadt Kiel:

Programm der Interkulturellen Wochen in Kiel

 


3. Januar 2011 - Neuer Wegweiser online

Einen Wegweiser durch den Dschungel der Informationen zum Thema Demenz bietet ab sofort die Website www.wegweiser-demenz.de, die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder freigeschaltet hat. Vom medizinischen Basiswissen bis zu gesetzlichen Leistungen bei einer Erkrankung, vom Zurechtkommen im Alltag bis zu den Rechten und Pflichten der Beteiligten ist alles erläutert, was im Falle eines Falles wichtig ist.

LinkUnter der Rubrik „Menschen und Erfahrungen" findet der Leser außerdem ein Weblog, das dazu dient, Erlebnisse, Tipps und Tricks auszutauschen oder Andere um Rat zu fragen. Eine umfangreiche Publikationsliste, Videos über Wohngemeinschaften, eine Linksammlung und ein Glossar runden das Online-Angebot ab.


30. Dezember 2010 - Eine Reise in verborgene Welten

Der Kalender mit dem Titel „Reise ins unbekannte Land" für das Jahr 2011, herausgegeben von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, zeigt auf jedem der zwölf Blätter ein von Menschen mit Demenz gemaltes Kunstwerk.

Titelbild Von Kalenderblatt zu Kalenderblatt reist der Betrachter durch die Gefühls- und Gedankenwelt von Menschen, denen es aufgrund ihrer Demenzerkrankung sonst an Möglichkeiten mangelt sich auszudrücken. Entstanden sind die gemalten Fantasien während eines Projekts in Ingolstadt. Mit verschiedenen Maltechniken und mit individueller Begleitung durch freiwillige Helfer kreierten die Künstler Farbspiele verblüffender Intensität. Zu jedem der Bilder wurde eine Lebensweisheit berühmter Persönlichkeiten ausgewählt, so lautet zum Beispiel die des April-Kunstwerks „Jedes Lachen vermehrt das Glück auf Erden" (Jonathan Swift). Zu bestellen ist der Kalender bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft unter www.deutsche-alzheimer.de.

Kalender 2011 "Reise ins unbekannte Land"

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V., Berlin 2010

Format DIN A4, 10,00 Euro


 

zurück nach oben